GECAM
Home > Aktuelles > Märkte >  Märkte und Fonds auf einen Blick Juni...

LOGIN – Geschäftspartner

Zu AdWorks »

 

Zum internen Bereich »

News

Märkte und Fonds auf einen Blick Juni 2017


Nur die Rohstoffländer haben´s nicht ganz so leicht, da die Rohstoffpreise generell ihre Erholungsbewegung aus dem Jahr 2016 unterbrochen haben, was aber auch die weltweite Inflationstendenz bremst und den Notenbanken viel Spielraum lässt, restriktiver zu werden. Man fragt sich sowieso, warum die EZB dermaßen in ihrem Krisenmodus verharrt, wo doch die Konjunktur in den meisten Ländern der Eurozone sich sehr gut entwickelt?! Extrem vereinfacht ausgedrückt könnte man sagen, da ansonsten Italien ein schlagendes Schuldenproblem bekommt – und andere auch… Traurig aber wahr. Der Euro erstarkt hingegen in Erwartung positiv überraschender Wirtschaftsdaten aus Euroland und negativer aus den USA, EZB hin oder her. Aktienmärkte haben das positive Umfeld – wie immer – vorweggenommen und sind die letzten 1,5 Jahre hervorragend gelaufen. Man muss sich jedoch immer fragen, wenn eine Aktie 50% oder 100% in so kurzer Zeit zugelegt hat, ob sich auch die Umsätze, Gewinne oder die Zukunftsperspektiven um 50% oder 100% verbessert haben? Ist dies nicht der Fall, ist trotz guter Unternehmensentwicklung zu viel heiße Luft in den Kursen und muss abgelassen werden. Weiterhin erwarten wir solche Korrekturen über den Sommer hinweg. Diese sollten jedoch positiv interpretiert werden, bieten sie doch die technische Perspektive für weitere Kursgewinne in der Zukunft. Aufgrund des positiven und robusten Umfeldes und der fehlenden politischen Risiken, sollten etwaige Rücksetzer jedoch überschaubar ausfallen.


« Zurück zu: Märkte

Site by: www.creationell.de